Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung

Die Lungauer Samsone

Samsonfiguren große Figuren aus Holz oder Leichmetall, die bei verschiedenen Arten von Festumzügen getragen werden. Sie stellen überlebensgroße Nachbildungen des biblischen Samson mit der Ausrüstung eines römischen Legionärs beziehungsweise eines Soldaten aus der napoleonischen Zeit dar.

Die mittlerweile 13 Samsonfiguren im Lungau und in der angrenzenden Steiermark werden auf ihren Umzügen von der Musikkapelle und teilweise von zwei Hilfsfiguren in Form je eines männlichen und weiblichen Zwergs, von Schützen und von Volkstanzgruppen begleitet.

In Mariapfarr rückt der Samson am 2. Sonntag nach Fronleichnam, an zwei Abendterminen im Juli, am 15. August, ende August zum Bauernherbstfest und zu besonderen Anlässen aus.

Das Samsontragen im Lungau und Bezirk Murau wurde 2010 in die Liste Immaterielles Kulturerbe in Österreich (nationale UNESCO-Liste) aufgenommen.